Montag, 22. August 2011

puder

. . .

zuckerberge
Jetzt hat sich doch tatsächlich an diesem vergangenen Sonntag noch ein >Süß< eingeschlichen. Ganz unerwartet - oder doch eher wie von selbst? Das Wochenende jedenfalls war ein fruchtbar kulinarisches: so gut, so viel, so intensiv, so schön und in solch' bester Gesellschaft habe ich lange nicht mehr gegessen, getrunken, geredet, die Sonne auf mich scheinen lassen.

Diese (zugegeben recht schlicht ausschauenden) Muffins sind einfach toll. Sie sind die Haus & Hof-Muffins der Cousine, gespickt mit dicken Schokoladenstücken - und was das Beste ist: Sie zischen beim >Öffnen<. Sie machen einen lustigen Laut, wenn man sie teilt. Ich habe diesen Vorgang quasi zelebriert, so begeistert war ich von diesem Kuchengeräusch. Welche Zutat dafür verantwortlich ist? Vielleicht der Joghurt, der die Hügel zu besonders luftigen Preziosen heranzüchtet? 

Weitere Vertreter in der >nassen> Schüssel sind: 100 Gramm Butter, 100 Gramm Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, zwei Eier, 150 Gramm cremiger Joghurt und ein Esslöffel Amaretto (!). Sie warten auf die Zugabe dessen, was in der >trockenen< Schüssel herangerührt wurde. Nämlich 150 Gramm gesiebtes (!) Mehl, 100 Gramm gemahlene und geröstete Haselnüsse sowie zwei Teelöffel Backpulver.

Nachdem nass und trocken mit dem Mixer vermischt wurden, gesellt sich noch 100 Gramm grob gehackte Schokolade hinzu. Am liebsten m/eine feinherbe Sorte mit 55 Prozent. Bei 180 Grad, verbringen die Muffins anschließend 20 bis 25 Minuten  im Ofen - gut bekleidet im Förmchengewand. Portionen: zwölf. Als Begleiter wählten wir übrigens noch zwei Gläser Milch auf Eis. Genauer gesagt Nussmilch, aus kalter Milch mit einem ordentlichen Löffel Mischnussmus. Super!

Super auch wieder ihr, die ihr das >Sonntagssüß< zu einem großen virtuellen Picknick auswachsen lasst.

Ein Fest - immer wieder.

Kommentare:

  1. hmmhmm...so lecker...;)...heute mal ganz kurz aber wie immer von Herzen...alles Liebe...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  2. Bei der tollen Rezeptbeschreibung läuft mir das Wasser im Mund zusammen :)

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Du bist wieder zurück aus Stuggi. Schön! Wir hatten aber doch vereinbart, dass du in Karlsruhe was Süßes aus dem Zug wirfst ;-) !! Deine Puderzuckerberge erinnern mich an meinen geliebten Schnee, den ich die Tage schmerzlich vermisse. Es ist mir viel zu heiß ;-( Liebe Grüße. Schöndie.

    AntwortenLöschen
  4. Am besten gefällt mir, dass du 'gesüppelt' hast ;)! Schöne Puderzuckerberge!

    AntwortenLöschen
  5. es war so schön und genußvoll!
    - und seit gestern nun erwartet mich eine wunderbar sonnige woche am bodensee
    lieben gruß, simone

    AntwortenLöschen
  6. So ein schöner Puderzuckerberg :-)! Der FM war zwar nicht bei Dir, aber wer weiß, ob es nicht doch der Topf ist ;-). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hm, draussen ist es 33°C drinnen warscheinlich 28°C und jetzt hab ich Lust genau diese Muffins zu backen. Bin ich noch zu retten?
    Habe kein Joghurt im Haus und darum scheitert jetzt das Vorhaben. Aber dieses Rezept pinn ich mir an den Kühlschrank für kühlere Tage.

    AntwortenLöschen
  8. Hhhm, das sieht supertoll und lecker aus!! Hhhm, mit Joghurt. Das hatte ich so noch nie. Rezept sofort aufschreiben!!!

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)