Mittwoch, 4. Mai 2011

müsli

Frühstück. Schalen von Ilmgold.
So könnte ein gutes { Frühstück } aussehen: Schwedenmilch mit sauersüßen Tropfen Sanddornsirup und Joghurt natur mit knackigen Kräuseln serviert in prachtvollen Schalen. Die Betonung liegt auf könnte. Denn die Müslikräusel wären eigentlich eine kräftige Schnitte oder zumindest guten Bisses, hätte ich bei der Produktion nicht irgendeinen unerfindlichen Fehler eingebaut. Zu einem Riegel reichte es trotz doppelter Portion >Kleber< nicht, und als Kräusel waren die Bruchstücke zwar geschmacklich tropisch gut, aber nicht so wirklich ausgestattet mit einem knusprigen Zauber (oder Mädels?). 

Deshalb wende ich mich heute an euch, an die erprobten Müslifabrikanten: Verratet mir doch bitte euer bestes Rezept - für Schnitte oder Streusel. Hauptsache der Biss stimmt.

Im Voraus schon ein Dank an euch!

Kommentare:

  1. Ich habe einmal dieses Müsli-Rezept ausprobiert und es war für uns beide ein voller Erfolg! :)

    AntwortenLöschen
  2. aber köstlich im joghurt waren sie sehr!! in manchem vermeintlichen "fehler" liegt auch oft was neues gutes :) ich habe mich jedenfalls sehr gefreut!

    (und bin auch immer noch auf der suche nach einem müsliriegelrezept ... wenn ich fündig bin, erfährst du es eh als erste :) aber vielleicht bekommst du und damit auch ich ja nach diesem aufruf reichhaltige auswahl!!)

    AntwortenLöschen
  3. ich habe das gleiche Rezept gemacht wie Earny und es ist auch hier sehr gut angekommen :)!

    AntwortenLöschen
  4. die schalen sind ja zauberhaft! ich mag schwedenmilch und sanddornsirup, hab aber leider kein müslirezept für dich, ich mag honigpoppies dazu!

    AntwortenLöschen
  5. Na da werde ich wohl immer mal hier vorbeischauen müssen, ob unter den Kommentaren ein tolle Rezept dabei ist. Ich selbst such nämlich auch danach. Das Rezept von Earny wäre doch schon mal was ..

    Liebe Grüße und viel Glück, Sindy

    AntwortenLöschen
  6. hab hier einen stall voller küken, die lieber schoko-poppie-floppie-smackie-superhoney-hollrdio-cheerios essen und deshalb versuche ich's nicht mehr..später mal, wenn sie ausgeflogen sind;)

    noch ein tipp für's frl.: gäb was zu gewinnen...lg, nikki

    AntwortenLöschen
  7. Ja, die Schalen hab ich schon bei mat&mi gesehen, die sind toll!
    Blöde frage, aber was ist denn Schwedenmilch? Das Müsli sieht jedenfalls sehr lecker aus - selber hab ich sowas noch nie probiert...
    Lg, Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag Müsli und Schwedenmilch, habe aber leider kein Rezept für Dich auf Lager.
    Die Schälchen sind wirklich bezaubernd!

    LG Sylke

    AntwortenLöschen
  9. ein dank schonmal an die müsliisten :) ich werde mich bestimmt bald wagen und dann berichten!

    liebe steffi: schwedenmilch ist eine dickflüsige sauermilch, aber schwedisch klingt schöner ;)

    herzlgr.

    AntwortenLöschen
  10. Also. Ich muss mein Muesli immer selbst machen, weil es hier Muesli gar nicht gibt. Hier trinkt man Cafe con leche und das wars.

    Ein knuspriges, selbstgemachtes SuperMuesli

    viele Haferflocken
    Leinsamen
    Sonnenblumenkerne
    Kuerbiskerne
    Mandeln (mit Messer halbiert)
    Walnuesse (mit Messer kleingeschnitten)
    brauner Zucker (je nach Belieben, bei mir sind es so 3EL)

    in eine Pfanne geben und 'anbraten',
    oft umruehren, vor allem wenn der Zucker anfaengt, zu karamelisieren.

    'Anbraten' bis alles leicht gebraeunt, aber nicht verbrannt ist.

    Fertig!

    Koestlich mit Joghurt, Obst etc.

    AntwortenLöschen
  11. Die Schalen sind ja der Hammer! Müsli hab ich noch nicht selbst gemacht. Studentenfutter ist gerade auf meiner Liste... :-)

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)