Sonntag, 16. Dezember 2012

trüffel


uuuu uu 
uuuh!

Die Salzbutter steht ganz selbstverständlich neben dem Meer - neben Blumen, ungeraden Zahlen, weißer Bettwäsche. So sehr mag ich sie. Die Salzbutter schlich sich auch in meine Geschmacksknospen - völlig unvermittelt und in Amsterdam. Bei den Gebr. Niemeijer stand sie im Regal, gehüllt in das Kleid der Schokolade und verpackt in Zellophan. Klang passend französisch - nämlich: >Truffes au beurre salé<. Diese Trüffel nun schmolzen schmackhaft auf die gute Prise Salz im Mund herunter. Das wollte ich nochmal (und zumindest so ähnlich). Und deshalb gibt es zum dritten Advent ein >Sonntagssüß<, für den Sinneskalender von SoLebIch. Dort steckt auch das Rezept und eine schlichte heilige Idee für die Tüte.

Euch einen schönen Sonntag noch mit der Drei.

Gebr. Niemeijer * Nieuwendijk 35 * Amsterdam

Kommentare:

  1. Oh, wie schön von dir zu lesen…und mitzugenießen ;)
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. oh, die verpackung ist dir wirklich sehr gelungen und die trüffel natürlich auch!

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön in szene gesetzt – wie immer!

    AntwortenLöschen
  4. das wird behalten und zu passender gelegenheit hervorgeholt. wie immer so fein:) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  5. ein gedicht! schön anzusehen und bestimmt auch ausgepackt ein genuss!
    salzbutter erinnert mich immer an die zweite heimat dänemark, weshalb sie auch immer wieder mal im einkaufskorb landet, aber in dieser form habe ich sie noch nicht probiert. schöne grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und nimmm eine kräftige! das haben die dänen uns übrigens voraus, wie ich finde. gute salzbutter :)

      Löschen
  6. lecker
    ___
    mhhm - mist - schöner mist
    sowas mit klemmen, wachsstab und verpacken hatte ich auch im sinn :)

    AntwortenLöschen
  7. Trüffel. Ja, hier, ich.
    Die Verpackungsidee ist auch großartig, das hatte ich an anderer Stelle unterschlagen.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  8. zur rechten zeit am rechten ort - jetzt weiß ich was ich den guten menschen in meiner nähe als dankeschön zu weihnachten reiche. danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das umfeld ist entzückt und ich bin es auch. der pure geschmackswahnsinn!!! habe die schokolade noch mit fleur de sel bestreut. leider ist schon alles verschenkt. fortsetzung folgt noch vor weihnachten.

      Löschen
    2. wie schön! die salzstreusel merke ich mir :)

      Löschen
  9. Trüffel. Schokolade. Butter. Salz = Grosse Liebe
    Du musst geahnt haben, dass ich an die Töpfe wollte, heut' abend ...

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich. Schönso!