Donnerstag, 5. April 2012

madeleine





Vor drei Jahren habe ich ein Bild im Netz entdeckt - von einer Frau, die da im Dämmerdunkel hantierte. Ihre Lippen ein knallroter Anziehungsmund. Sie gefiel mir. Und diese Woche >traf< ich sie wieder: Es ist Rachel Khoo. Sie lebt in Paris, rührt und kocht auf zwei Platten im kleinsten Restaurant der Stadt. >Little Paris Kitchen< ihr neues Buch, auf BBC TWO jeden Montag zu sehen, ich allerdings kanalisierte sie hier. In Episode 3 bäckt Rachel Madeleines - mit Lemon Curd Infusion und einer Himbeere. Die zarten Tatzen haben es mir sofort angetan. Sie sind flaumig, sie sind buttrig, das Curd ist der Kick, die Beere der fruchtige Tupfer, obenauf der Blütenbeerenstaub. Ein Strauß für Euch, frohe Ostern.

Das Rezept könnt ihr Rachel von den Lippen ablesen, ich teile es aber gerne auch an dieser Stelle mit euch. 200 Gramm Butter schmelzen - zeitgleich 130 Gramm Zucker und 3 Eier aneinander binden. Einen ordentlichen Löffel Honig in der Butter versenken, sowie 60 Milliliter Vollmilch. Ab damit zu Zucker und Ei. 200 Gramm Mehl (Typ 405) mit 1 Päckchen Backpulver und dem Abrieb einer Zitrone mischen, mit dem Spatel unterheben. Kühl stellen. Währenddessen die Madeleineform buttern und mehlen, Teig aus dem kühlen Schrank ziehen, mit einem kleinen Löffel sorgfältig in die Mulden einfüllen, nicht ganz bis unter den Rand, sonst geraten die Madeleines aus der Form. Das möchten wir nicht. Beere in der Mitte platzieren (funktioniert auch prima mit der aus dem Tiefkühlfach). 180 Grad, 10 Minuten

Sofort aus der Form lösen und das Curd - nach diesem Rezept - mit einem Spritzbeutel hinter der Beere positionieren. Ich habe auch die nackten Madeleines mit Zitronenbutter gefüllt. Einfach pieksen. Das Curd ist ein üppiges Glas, ihr könnt es also auch wunderbar noch für das Osterfrühstück einsetzen. Auf Zopf, Brioche oder Stuten.

In diesem Sinne: Ich wünsch' euch Gutes. Durch die Blume, mit der Blume: frohfrohfroh. Bis ganz bald - spätestens zum >Süß< am Sonntag hier. Und weil wir gerade dabei sind: Ein entzückter Fingerzeig auf Post aus meiner Küche. Noch mehr >Süß< - das fortan durch die Republik spazieren wird.

Kommentare:

  1. Och Schade, dass ich keine Madeleineform habe. Sonst würde ich das REzept doch glatt mal ausprobieren :)

    VG Miri

    AntwortenLöschen
  2. Vor ein paar Wo. habe ich mir so eine Form zugelegt, im benachbarten Frankreich hab ich eine Schöne bekommen, jetzt muss Ich sie aber auch mal ausprobieren, wenn ich so sehe was Du da so leckeres gezaubert hast.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. So köstlich, so inspirierend. Danke.

    Enim Sou.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wunderbar! Ich wünschte, Gebackenes würde mir gelingen, dann täte ich's zu Ostern ausprobieren. Das Lemon Curd werde ich aber auf jeden Fall ausprobieren.
    (Verzeihe bitte den gelöschten Kommentar, ich war zu voreilig.)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen wunderbar aus. So fein und zart! Dir auch schöne Ostertage!

    AntwortenLöschen
  6. hab lieben dank fuer diesen tv-tipp ... die sympathische dame wirkt so herrlich entspannt in ihrer kleinen feinen kueche. nachahmenswert ...

    freundlich grueßt
    riek

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Frau, vielen Dank. Dir auch ein schönes Osterfest! Okka

    AntwortenLöschen
  8. kauf dir das kochbuch für deinen stapel :-) sie war im winter in wolfsburg..habe sie aber leider verpaßt..Lemon Curd Infusion und einer Himbeere mit deinen worten schmecke ich sie gerade ..ganz herrlich - merci ma chère!

    AntwortenLöschen
  9. wie gerne würde ich jetzt eins mit dir im frisch gestrichenen esszimmer am neuen alten tisch verspeisen - so traumhaft sehen deine madeleines aus! ich drück dich.

    AntwortenLöschen
  10. madeleines.....ich liiiiieeeebe madeleines :)

    AntwortenLöschen
  11. Wird morgen ausprobiert. Sie sind so fein, so fluffig. Mit Füllung kenne ich sie noch gar nicht. Und: schöne Fotos! Frohe Ostern wünsche ich dir!
    Alma.

    AntwortenLöschen
  12. oh, wie ein Zauber für meine Nacht...hmmhmm...rieche ich förmlich vor mir...lecker...wünsch dir ganz frohe Ostern...viel Genießen und Gemütlichkeit...drück dich auf die Schnelle...allerliebst...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  13. hallo fräulein text - das gibts ja nicht! ich war letzte woche in london und hab dort rachel khoo mit begeisterung on tv gesehen! VIELEN DANK für den "kanal"tipp! herzliche grüße, barbara
    ... und noch schöne rest-ostern :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dir auch ein frohes o, liebe barbara. rachel wickelt alle um den finger scheint mir ;-)

      Löschen
  14. ohhh, danke für diesen wundervollen tipp!
    roter lippenstift und paris in kombination? ein träumchen.
    merci, merci chérie,

    dani

    AntwortenLöschen
  15. Thank you for the youtube link. I had heard about the new series, but didn't know where to watch it. Watching the 1st episode instantly made me feel better about our tiny flat and kitchen.

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)