Mittwoch, 8. Februar 2012

kokosträume


Du wärst mein bestes Betthupferl. Ein Traum in Weiß, um es mal etwas kitschig auszudrücken. Die Kokoskrönung auf meinem Kissen - würdest Du es bis dahin schaffen. Du bist so gut, um wahr zu sein. Und deshalb bist Du auch schon weg. Schwupps. Von der Hand in den Mund. Und in die Tüte.

Die Dritte im Bunde: Neben Snickers und Twix, das bindende Glied in der süßen Kindheitskette. Die beiden anderen der Ansporn, Dich zusammenzurühren. Ganz fix funktioniert das, einzig und allein die Glasur erfordert ein wenig Geschick und Geduld. Ich habe es erst mit der Pralinengabel probiert, doch mit ein paar Wendungen geht es auch so.

Und zwar aus 150 Milliliter Kokosmilch, die mit 60 Gramm Zucker auf der Flamme köcheln. Angemerkt: Wer nicht gerne zuckert, probiert's mit dieser Variante. Dann wird gekippt: 2 Teelöffel (Weizen-)Grieß und 100 Gramm Kokosraspeln. Runterschalten, eindicken bis eine formbare Masse entsteht. Abkühlen lassen. Anschließend kleine Barren formen. Ich habe insgesamt zehn Riegel modelliert. Im Tiefkühlfach anfrieren, damit die warme Schokolade, das Kokosgut nicht in Teile zerreißt. 100 Gramm dunkle Schokolade (mein Klassiker: >Grand Noir< von GEPA) über dem Wasserbad schmelzen und mit einem Pinsel auftragen. Das ist ein wenig kniffelig, aber ihr macht das schon! Wieder kaltfrieren. Essen. Verschenken. Ich tausche meine Träume gegen Tortellini.

Die Postkarte kommt übrigens aus dem >Museum für verwandte Kunst<.

(Rezeptquelle: Suppentopf

Kommentare:

  1. http://hagebutte-monis-monikate.blogspot.com/2011/12/bountybollar.html

    hallo und guten tag!
    schau doch mal, ich habe bountybollar gezaubert (nach diesem ersten versuch noch 3 oder 4 male, das sagt wohl alles), die zutaten sind teilweise anders, aber das ganze schmeckt wohl ähnlich lecker. ich werde auf jeden fall dein rezept auch mal ausprobieren und barren formen! :-) dankeschön!
    gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  2. MIam miam miam! Ich bin auch ein riesen Kokosfan, egal ob bei Kokosmakronen im Winter oder Bounty an der Suüermarktkasse. Das werde ich bestimmt auch mal machen. Vielen Dank, für die tolle Idee!
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  3. und ich tausche gegen… ein Filzradieschen? aber sowohl Deine Barren als auch Katrins Nudeln sind garantiert viel leckerer… beste Grüsse aus Paris!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na na, deine filzkompositionen sind immer extrem köstlich :-)

      Löschen
  4. Danke, danke, danke, ich bin ein Bounty Fan und werde dieses Rezept ausprobieren, gleich morgen, jawohl.
    Viele Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Wow!!Da haben wir ja die Schokoriegel-Connetction Komplett!!! grossartig mein liebes Fräulein Text!!!!
    Ich bin begeistert!!!
    Liebste Grüsse aus Hamburg
    Clara
    p.s. war heute auf der zugefrorenen Alster! das war soooo schön!!

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott, das wird definitiv mein Verderben.
    Ich sterbe für KOKOS!!!!!
    Danke fürs geile Rezept.
    Mach ich sicher. Bald, seeeehr bald.

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! Obwohl ich von allem am liebsten das Twix habe. Und MAELU sieht sooooo lecker aus. Ich hoffe ich schaffe es! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. bounty ist mir zu süß - so werde ich dein dunkles schokoladen geheimnis nachbauen. schließlich hab ich schon als kind heimlich kokosberge im bett genascht!
    danke fürs rezept - ich wusste doch nicht, dass man sowas selbst machen kann...

    AntwortenLöschen
  9. Deine "Träume" möchte ich jetzt sofort haben...so hmmm...so ahhh...da würde ich sofort schwach und ohne Maß...Tauschgeschäfte?...was brauchst du noch? Ich tausche gerne auch...;)...ach liebste N. wie immer zauberhaft zu lesen bei dir...vom Süss, vom Ja, vom Glücklichsein...drück dich...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  10. oh wie lecker das aussieht. und da ich gerade immer wieder denke, wie toll es denn wäre pralinen zu machen und zu verschenken, ist das genau der perfekte anfang!

    AntwortenLöschen
  11. Oh, welch wundervollles kleines Südseeidyll ;o)….schmeckt bestimmt himmlisch…und macht Lust auf Palmen und blauen Himmel ;o)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  12. Mein Mund steht offen. Sie können die kleenen Kokosteilchen also getrost einfach direkt hineinwerfen. HOly. Die sind wundervoll und ich liebe alles mit Kokos, danke für das Vervollständigen unseres Blogger-Schoggiriegel-Portfolios. Fehlt noch eine Joghurette, wer traut sich?

    Love, Jeanny

    AntwortenLöschen
  13. ja, das ist ein fräuleinriegel. wunderbar fotografiert, beschrieben und zusammengefügt. der mit kokos ist eh mein liebster riegel, selbstgemacht schlägt er sicher die massenware!

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe Koko! YUMMY :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Wann eröffnet noch mal dein Lieferservice zu meiner Haustür für all die süßen Leckerbomben? Ich warte einfach und probiere es so lange selbst..

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ganz köstlich aus... Ich mag am liebsten Kit-Kat aber Kokos ist auch sehr, sehr gut! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, kit-kat carmen, da gibt es doch sicher auch ein rezept. traust du dich? ;-)

      Löschen
  17. Lieben Dank für diese tolle und ungewöhnliche Rezeptidee - die werde ich ganz sicher bald umsetzen!

    AntwortenLöschen
  18. Aooohhhhhhhhhhh! Aaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhh!
    ;-)

    AntwortenLöschen
  19. Es sieht so lecker, lockig und fluffig aus! Da möchte ich sogar reinbeissen und ich bin eigentlich kein allzugroßer Kokos-Fan!
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
  20. Gott, wie lecker.
    Ich liebe Bounty. Deins scheint mir die bessere Alternative!
    Jetzt will ich sowas...
    Grüüüße,
    Maja

    AntwortenLöschen
  21. hört sich wunderbar an, sieht wunderbar aus - und schmeckt sicherlich auch wunderbar!
    ... bei mir ist's ein kindheits-quartett, als da wären: 'snickers', 'bounty', 'raider' (ich hadere immer noch mit dem namen 'twix'), und 'nuts' (gibt's das überhaupt noch?)
    lg viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha! ich bin auch noch die raider-generation ;-) und jaaa: nuts! möchtest du das nicht mal testen?

      Löschen
  22. Hmmm sieht das lecker aus. Und stimmt, ich kenne auch noch Raider, da habe ich wirklich geliebt. Momentan stehe ich so sehr auf das orangene Balisto, aber keine Ahnung, wie *alt* das schon ist. Vielleicht könnte man damit auch was Tolles zaubern...
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse
    rosa & limone

    AntwortenLöschen
  23. Oh, ich liebe Bounty! Das wird defintitv nachgemacht!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  24. Habe mir gerade erst gestern eine Packung Bounty gekauft. Hätte ich dein Rezept schon vorher gehabt... Aber wenn die Packung alle ist, was ziemlich schnell gehen wird ;-), werde ich mich daran probieren.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Lisa

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)