Freitag, 9. Dezember 2011

falten


Schwuppdiwupp zieht die Woche vorbei - und es ist schon wieder Freitag. Was hat sie hinterlassen? Falten. Falten im Papier, das die oberköstlichen Fabrikate der Freunde eindeckt. >Panforte< und >Mandelsplitterquadrate<. Falten, die in Dreierreihen liegen. Im Kochbuch meiner Oma. Falten, die im Wind wehen, bestrahlt von der kühlen Sonne. Falten, die an Fingern sitzen. Ein Ringgebilde aus Lederresten. Immer wieder neu baut es sich auf - je nachdem, wie man es dreht. Falten in Frietjestüten. Statt Kartoffelstäbchen wohnen Mandeln darin. Die gebrannten, die guten nach diesem Rezept. (Übrigens neulich gemacht: Pommes ruckizucki. Rohe Kartoffeln in dicke Stäbchen schneiden. Ab aufs Blech. Olivenöl drüberträufeln. 40 Minuten, 220 Grad. Salzen. Sehr gut.)

Und da wären noch weitere Falten: zum Nachbauen, zum Kaufen und zum Staunen.
Ein Faltbonbon aus Wäscheleinen.
Ornamente für den Baum.
Säilytyspussi.
Die Arbeiten von Yiqing Yin.
Entfaltet euch gut. Bis zum Sonntag.  

P.S. Es empfängt euch Julie beim >Süß<.

Kommentare:

  1. ich hoffe, nur keine falten auf der stirn ... vom grübeln ... die gebrannten mandeln waren fast schon auf der autofahrt verputzt - und ich hab mich NICHT verschluckt!

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du was, liebe Nina? Deine Posts sind immer verlässlich. Bilder für die Augen, Tiefgang für die Seele und Inspiration fürs Hirn. So toll! Danke vielmals immer wieder. Herzlich, Anja

    AntwortenLöschen
  3. oh, meine Liebste...immer so wunderbar...deine Wort,- und Genussspiele entführen, lassen strahlen und den Zauber Leben spüren...nur darauf kommt es an...bei dir da fühl ich mich so wie zu Hause...danke und sei fest gedrückt...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  4. Wie immer ein wunderbarer Text, liebes Fräulein! Einen feines Wochenende und einen gemütlichen 3. Advent wünsche ich Dir von Herzen!

    AntwortenLöschen
  5. Danke, liebes Fräulein, das ist sehr schön.

    AntwortenLöschen
  6. blütenzarte haferflocken... das kochbuch-foto ist so schön! deine links auch. mag ich alle, besonders aber die faltige mode und die skandinavischen faltobjekte.

    AntwortenLöschen
  7. nina,
    wunderbare worte.
    die gehen einem warm durch den körper.
    danke dafür.
    anne

    AntwortenLöschen
  8. Es freut mich immer wieder wenn Ich andere sehe die noch Oma´s Kochbüchlein haben und es auch benutzen, Ich liebe das handgeschriebene Kochbuch meiner Oma ... dort findet man immer was Feines ;o)

    Lg Kerstin & Danke für das schöne Rz und die Verpackungsidee

    AntwortenLöschen
  9. Ach sind die Bilder schön! Ich liebe ja auch die handgeschriebenen Texte meiner Oma und Uromas. Habe vor einiger Zeit auf dem Dachboden eine große Kiste mit alten Kassenbüchern gefunden – herrlich!!!

    Ein sehr tolle Post, hat Spaß gemacht zu lesen und zu sehen!

    AntwortenLöschen
  10. Total hübsche Idee mit den Faltenmotiven, finde ich klasse und echt kreativ.
    Liebe Grüsse und schönen 3. Advent

    AntwortenLöschen
  11. schöhön, die Falten gefallen mir - besonders das Bild mit dem faltigen Papier und den Wintersonnenstrahlen darauf... Grüßle von Juli

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)