Freitag, 7. November 2014

im herbst


Quitten
aus Nachbars Garten
rauben

eine Hortensie filettieren
den liebsten Ort aufsuchen

Hafertaler mit Zitrusnote backen
:
für rund 40 Kekse

220 Gramm weiche Butter cremig rühren
einen gehäuften Esslöffel Dinkelmehl (Typ 630) hinzugeben
kurz weiter rotieren
dann
:
ein großes Ei
schaumig soll es werden!

weitere 80 Gramm Dinkelmehl
mit einem Teelöffel Weinsteinbackpulver unterheben
sowie
50 Gramm dickflüssigen Honig
50 Gramm braunen Zucker
(das passt für meinen >süßen Zahn<
ihr entscheidet über plus oder minus)
das Mark einer Vanilleschote
einen halben Teelöffel Zimt
einen Teelöffel gemahlenen Ingwer
einen halben Telöffel gemörserten Kardamom
Abrieb einer Bio-Zitrone + -Orange
30 Gramm Rosinen
40 Gramm getrocknete grob gehackte Aprikosen
eine Prise Salz
140 Gramm Haferflocken 
:
nicht zu stark schlagen
locker und weich soll der Teig bleiben
:
mindestens eine Stunde kühlen
:
mit einem kleinen Eisportionierer
Halbkugeln auf's Backpapierblech setzen
:
in den vorgeheizten Ofen schieben
bei 180 Grad

:
goldbraun backen
(bei mir dauerte das gute 15 Minuten)

:
:
die Taler liefen weit 
und blieben ein wenig klebrig
:
waren
fruchtig
würzig
meins  

aus
:







dem
entgegenblicken

ein Huhn aus dem Tal eintopfen
diesmal
:
mit Nudelohren
statt Sternen


eine
aufgabeln

dem Regenbogenkristall
beim Sonnen zusehen

einen Backformenbaum bauen

Punkte empfangen


in Maastricht tagen
wie immer
mit einem
Stopp
:
bei
:
in der
:
im

mich an Sonntagen wärmen
die letzte Balkonminze aufgießen

Pflaumen durch Äpfel ersetzen

//
Danke, Herbst.
Ich bin gewappnet, Winter.
Was hält euch gerade warm?

Kommentare:

  1. hmmm, die Kekse zwinkern mir zu..
    und deine unverwechselbar feine Art, Poesie in den Äther zu hauchen...

    AntwortenLöschen
  2. oh was für ein schöner Post .
    So ganz anders , so anders das ich geblieben bin und ich habe es bisher nicht bereut.
    Die Kekse werde ich heuer mal ausprobieren.
    Momentan hält mich meine Kuscheldecke warm. Im Haus schlafen noch alle und ich mag es wenn ruhig ist im Haus bevor der ansturm wieder losgeht.
    Liebe Umarmung
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir, anja!
      ja, die ganz leisen morgenstunden sind gerade jetzt die schönsten.
      mit oder ohne nahenden ansturm ;)

      Löschen
  3. Der liebste Ort sieht sehr spannend aus ! Schöner Post :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist ein altes gewächs/glas/haus inmitten einer staudengärtnerei. quadratmeterklein und hochgewachsen - mit einem stuhl darin. der beste sonnenplatz :)

      Löschen
  4. Das goldene Laub im Wind und Menschen immer wieder Menschen .. die mit denen ich so gut teilen kann. Gedanken und Kekskruemel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das bleibt, susanne.
      immer das beste :)

      Löschen
  5. Am Tag die Novembersonne und am Abend viele Kerzen. Warm.
    Warm im Herz macht mich auch der tausendfache Regenbogen des Fensterkristalls in der Novembersonne. Lächelwarm.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier hat es heute auch wieder so schön geregenbögelt :)
      gerade jetzt, wenn die sonne so tief steht.
      große kindliche freude!

      Löschen
  6. so muss er sein. warm ums herz machend. gemütlich und golden sieht er bei dir aus. nicht grau und nass. das ist schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, gut gemeint hat es die sonne mit uns hier.
      grau und nass ist es an anderen orten genug ;)

      Löschen
  7. backformenbäume und talhühner, walnussmöhren und filethortensien > sehr fein! ich genieße noch den buntigen buchenelm und sammele gelben gingko für wintertage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nicht nur jetzt würde ich gerne mit dir tauschen ;)

      Löschen
  8. liebe nina,
    hier lesen zu dürfen hält mich warm, sowie der tee aus meiner zierratundgold kanne& mein "alles wird gold" am handgelenk.
    habs schön, und sei bedacht und bleib behütet!
    sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ebensoschön hab du es, sarah :)
      wie gut zu hören, dass es golden fließt.

      Löschen
  9. Nina. Ich glaube das ist MEIN Keks. Ich backe in letzter Zeit so so wenig, aber den MUSS ich testen <3

    AntwortenLöschen
  10. Zitrus im Gebäck ist genau das Richtige, um sich den Sommer zu erhalten. Das schmeckt sehr gut zu heißem Tee, Wolldecke und Körnerkissen. Ich backte jüngst Deinen richtigen Zitronenkuchen. Mit Limonen, weil da. Ganz wunderbar. Danke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bitte. gerne. ich freue mich :)
      übrigens auch darüber, dich wieder zu lesen!
      ein neuer anfang. so frei und gut.
      einen schönen A, barbarba.

      Löschen

Ich danke - und freue mich :)