Montag, 5. November 2012

tafeln




...
Novembergold.



Von Herzen Dank für diese Karte, liebe K.

--- 
Ihr seid das Süß.

Punkt.
Goldpunkt.

Endlich. Wir haben getafelt. Mit dem (ersten) süßen Sonntag hatte sich ein Gedanke fest in unseren Köpfen verankert. Irgendwann sollte das Süß seinen Weg ins >echte< Leben finden. Zwischen Silberlöffel und Kuchengabel, zwischen Tortenheber und Gebäckzange, zwischen Gesprächen, Gesichtern und verbindendem Geschmack. Eine Tafel mit Menschen, die uns am Herzen liegen - bekannt und unbekannt. Eine Tafel mit Menschen, die virtuell mit uns gesüßt haben. Eine Tafel für Kuchenpicker, Kekskrümler und Cremekoster. Ganz im Sinne: >Das Süße aufgabeln und das Saure außen vor lassen.<

Am Wochenende war es soweit: das >Novembergold< nahm Platz - und es war einfach wunderbar. Ihr wart wunderbar. Ihr seid der Puderzucker auf dem Süß, die Sahne und der Guss. Das Süß saß fest in allen Falten. So soll es sein. Immer wieder, bitte - und noch ganz oft.

Danke, ihr alle hinterm Teller.

Danke 

bastisRIKE (Du hast gefehlt!)

Und ohne euch Katrin und Julie wäre das alles nur eine Idee.
Es lebe das >Sonntagssüß<.

P.S. An dieser Stelle auch bestenbesten Dank für all eure wunderbaren Worte zum Gold. Und zum Zierrat. Sie freuen mich.

Kommentare:

  1. der kopf tut nicht mehr weh, aber nun das herz ... wie gern waere haett' ich teilgehabt an dieser goldenen tafel

    rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (es stolpert prompt das wort)

      Löschen
    2. du hast gefehlt, aber ... es wird ein nächstes mal geben :)

      Löschen
  2. Noch mehr tolle Impressionen! wie schön! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. schon vier x bewundert und gewundert, wie gelungen, wie schön es ist!
    und weißt du, ich wünsche mir einen kleinen zierrat und gold - onlineshop ... zum betrachten und stöbern :)

    AntwortenLöschen
  4. hin und weg bin ich... dein raum lässt mich träumen und mich bestimmt bald einen so wunderbaren kranz winden...

    nur einen wermutstropfen hat das ganze und zwar den nicht "in echt" dabeigewesen zu sein...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe anna, auch mit dir hoffentlich ein nächstes mal :)

      Löschen
  5. weisst du was das beste ist..es ist echt..wahrhaftig..zum anfassen und schmecken..nicht nur für ein bild..eine zeitung zum blättern und staunen..kein vormachen von so könnte es sein..nein..es ist!

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie schön, wie lecker, wie gülden sieht es dort aus!

    AntwortenLöschen
  7. Schön!
    Punkt.
    Nein! Ausrufezeichen! Mal zwei!!

    AntwortenLöschen
  8. der anfang (ich wünsch mir ja immer noch eine gedruckte einladung ;) und das krümelende, dazwischen der bogen mit schönsten fräuleinanschnitten. es war groß, so groß! und tine sagt es so, so treffend!

    AntwortenLöschen
  9. Spargelgrüngold und Quittenmehrfachgold. Etiketten mit Liebe. So schön. Und so passend Zur Goldmarie. Nichts stört.
    Es freut mich, dass es schön war und es soll weiter schön sein.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  10. irgendwann komm ich zum kuchenpicken an die schönsten tafel!

    AntwortenLöschen
  11. viel habe ich von dir mitgenommen, nina. den gedanken an herzliche menschen und die vielen schönen bilder in meinem kopf. ganz bald werde ich noch einmal vorbeischauen. einen ort hast du geschaffen, der träumen lässt. hach. ein bisschen märchenhaft war es. liebst. a.

    AntwortenLöschen
  12. jetzt bin ich hin und weg...zu gerne hätte ich mit euch mitgenascht...verführerisch dein Traum...ich freu mich so, dass du es wagst...mit kuchengabel und viel Herz...ach, liebste N...ganz bald will ich mich an deine süsse Tafel setzen...;)...drück dich und wünsche alles Liebe fürs Zierrat und Gold...

    p.s.übrigens wie schön...du hast das Porzellan von Eiden im Programm...aus Ulm...wie wunderbar...

    AntwortenLöschen
  13. oh ... wie schön es bei Dir bist . welch wunderbaren Raum Du lebt . er berührt das Zarte . das Feine . ein Raum für Schönheit . leise Töne . in Form und Farben . er berührt ganz ausserordentlich . öffnet Herzen . auf ganz besondere Weise . ich liebe ihn . Deinen neuen Raum . seine Weite .

    AntwortenLöschen
  14. nina. es ist so echt und erst der anfang..ich glaube ich brauche doch noch die silbernen tortenplatten, den kerzenleuchter, das gold, die kuchenform, ...,und dich im bild - bis so bald ja? liebst.

    AntwortenLöschen
  15. Traumhaft schöne Süß-Impressionen!

    AntwortenLöschen
  16. ich schwelge, noch immer! Und bestaune meine tolle, neue Knödelkelle :-)

    AntwortenLöschen
  17. Alles Gute für weiterhin so schöne Erlebnisse!

    AntwortenLöschen
  18. Wenn das nicht das schöne Leben ist, weiß ich auch nicht weiter... so wunderbar, liebe Nina. Ich staune.

    AntwortenLöschen
  19. Du hast ja meinen Top-Punkt auf der Lebensliste wahrgemacht. Wie lange träume ich schon von einem kleinen Mini-Ladengeschäft. Mit Dingen, die ich mag. Die Wohnung obendrüber.
    Wenn Du übrigens diejenigen mit dem tollen, dunklen Wickelkleid bist (auf den Fotos von Milas Deli) dann bin ich noch mehr verzückt als ohnehin schon.

    Einen schönen, süßen Novembersonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die wohnung obendrüber - oder gleich darin wohnen. das wäre auch noch ein top-punkt von mir ... und ja, ich bin die wickelquitte ;-)

      hätte dich übrigens auch gerne mal an der tafel - egal wo!

      Löschen
  20. Ich bin verzaubert.....Sehr schöne Idee und die Umsetzung verlangt nach mehr!!!Wenn schon selber nicht an der Tafel sitzen können, dann am Bildschirm sich verzaubern lassen: das ist Dir gelungen:-)

    LG Nicole und ein neuer Fan von Fräulein Text

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich! und du scheinst auch ganz in der nähe zu sein ;-)

      Löschen
  21. ... nun gibt es doch tatsächlich einen Grund, nach Mettmann ziehen. Hätte mir das jemand vor ein paar Wochen gesagt, ich hätte... Ton trifft Süß... und ich bin wieder nicht dabei. :(

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich. Schönso!