Donnerstag, 3. April 2014

ein ton

Noch tönt die Heide nicht, ist dafür umso schöner. >Natürlich Backen mit Amber Rose< aus dem Knesebeck Verlag. Freie Friesenfliesenliebe. Schmeichelnde Steine für schlanke Blüher. >Schafkopftanz< von tiipula. Blassviolette Hiobstränen.
Ein(e) KritzelEI von Held & Lykke (deren schöne Karten jetzt auch hier eingezogen sind.)


Die rotbraune Heide gibt das Farbfeld vor. Übrigens eine echte Schönheit, und dass vor ihrer Blüte. So ist das manchmal: Es gefällt, was noch nicht ist. Es gefällt, was noch nie war. Sylt hat so viel mee//hr.

Apropos isst mit dem Doppel-S. Trotz des etwas faden Titels ist >Natürlich Backen< meine Entdeckung (!) für die Küche. In der Handlung angeblättert, war auf den ersten Umschlag klar: Wir gehören zusammen. Bewegt sich optisch zwischen >Donna Hay< und ein bisschen >Rosamunde Pilcher<. Ja, da stehe ich drauf. Inhaltlich geht es um's gesunde Süß in Gänsefüßchen. Amber setzt auf Honig, Ahorn, Rohrohr, Früchte, Früchte, Früchte sowie Getreide abseits des Weizens. Wiederholend gerne: Ich bin begeistert - und das Schöne: viele Rezepte für kleine Kuchen (20er//18er) sind vermerkt. Die mag ich auch bei Susanne immer sehr.

Was noch so richtig gut ist//wäre:

//
a tree for 2
und såg ungefär ut såhär...
Ach. Homemade deliciousness meldet sich zurück - wie schön.

14 Tage lang erhielt ich jeden Morgen Post von Madhavi, in der sie mir das Rezept für einen grünen Smoothie verriet. Bis jetzt habe ich zwar keinen nachgerührt (kein Blender! kein Blender!), fühle mich aber paradoxerweise zart gesättigt. Motiviert dazu. Nicht paradox.


// Armstricken mit Caro.

// Wenn ich mal in Paris bin, ist es sicher nicht verkehrt, Yvette dabei zu haben.

Multifunktionalität ist Murks, denn: So einfach ist das nicht!

//         Ein Besuch bei Mark und Sally Bailey.

Hasenminis und immer wieder kleine o.s.

// Annas Kirschbaum (finden).

//

so
(nn)
on

Kommentare:

  1. Was für ein schöner Farbklang mit Akkorden nach hinten und Anklängen nach vorn. Augenmusik.
    Oder: Son(n) on.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  2. bonjour! auch ohne die Links anzuklicken (oder die Klicks anzulinken?) mag ich deinen Text. das hat Dada-Geschmack (Anna Blume?). mit Grüßen aus Paris!

    AntwortenLöschen
  3. in dieses sandigviolarostige würd ich mich jetzt gern reinkuscheln und zur ruhe kommen...:)
    liebst birgit

    AntwortenLöschen
  4. vielen dank für die empfehlung, ich weiß schon jemand, dem dieses buch auch sehr gefallen würde (oder soll ichs doch für mich kaufen?) freue mich die kritzeleier bei dir wiederzusehen. seit einem jahr liegen sie hier und sind schon rohrohrzuckerfarben nachgedunkelt ... liebe grüße, wiebke

    AntwortenLöschen
  5. ein ACH für alles!

    olgas tränen... wie wunderbar...
    und das buch muss denk ich her:)

    du findest deinen kirschbaum, ganz sicher!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gibt's übrigens auch in der englischen version! ;)

      Löschen
  6. Bin völlig von den Socken, was für ein schöner blog, ich freue mich dich hier gefunden zu haben (oder besser gesagt, du mich!) und einen Kirschbaum haben wir auch schon gefunden! :)
    Zur Feier des Tages gleich mal eingesetzt! Danke für die Unterstützung! Alles liebe, K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! euch zu finden war wie eine kleine erweckung im dichten wald der blogs ;) so schön, euer baumhaus wachsen zu sehen!

      Löschen
  7. Das Backbuch lächelt mich schon lange an und die Häschen stehen schon länger auf meiner Osterbackliste in Quark Ölteig geformt ;) - danke für die frischen neuen Klicks!

    AntwortenLöschen
  8. den schafstanz musste ich mir direkt unter den nagel reissen - danke
    kirschbaum grüsse auch von hier - heute hinter wüstensand

    AntwortenLöschen
  9. fräuleinhaft gepuzzelt
    tut gut
    den augen
    überhaupt

    AntwortenLöschen
  10. Heideton und auch sonst feine Nuancen dazu - große Tränen und Fliesenliebe Stern und Sonne - ohne Bloomenpotten - mag ich sehr den einen Ton. Lieben Gruß zu Dir Iris

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den Backbuch-Tipp, klingt wunderbar und sticht heraus..!

    AntwortenLöschen
  12. oh oh oh! So schön gelistet und versammelt. Das Natürliche Backen steht auch schon ganz oben auf meiner Wunschliste, diese Liebe zu den Büchern teile ich - nun zog erstmal "Von der Schale bis zum Kern" von Bernadette Wörndl bei mir ein. Auch so ein Augenschmaus, der Gaumenfreuden verspricht. Wassermelonenrindenchutney, Maiskolbeneis,... das könnte dir auch gefallen! Und mit Yvette gehe ich beim nächsten Paris-Besuch so gerne schlendern, vielleicht aber vorher in ihr Restaurant in Amsterdam, das wär doch was! Ich danke dir und schicke dir liebe Grüße! Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da sagst du was! wird bestimmt bald angeschafft ;)

      Löschen
  13. o welch herrlich dicke kuchen sich im buch verstecken!
    ja so mag ich es manchmal auch. gerade im sommer.

    obwohl, so langsam mag ich das salzige fast lieber.
    süß nur ab und zu.



    deine dünen-/strandhaferfarbenkombination gefällt mir :)
    so ruhig, so schön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die dicken sind allerdings nicht die dollsten ;)

      Löschen
    2. hihi, ich liebe sie auch viel mehr. die flachen zarten,
      namentlich tartes.
      :)

      Löschen
  14. Liebste N...endlich hat mich Klick um Klick auch hierunter geführt um dir ein paar Worte zu hinterlassen...wie immer so schöne deine zarten Fundstücke...lang ist es her...unser Kuchenschmaus und ich vermisse es und hoffe, daß ich es ganz ganz bald in deine Goldstube schaffen werde...die Dinge laufen ganz bestimmt rund...so wie die kleinen Kuchen in deiner neuen Backentdeckung...wie wunderbar...danke für soviel Inspiration...ich drück dich fest ans Herz, hoffe auf bald...und freu mich so mich zu dir hab gleiten zu lassen...bis auf bald, liebste N...hier oder da oder anderswo...deine i..

    AntwortenLöschen
  15. mhh, lecker.. die honig-agaven-rohroh-variante wäre auch was für mich!
    und nu sitz ich hier mit appetit zur späten stunde.. oh je ...

    AntwortenLöschen
  16. Amber Rose has been on my wishing list for some time now

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)