Donnerstag, 9. Juni 2016

netzkonfetti // 01

netzkonfetti 01 I fräulein text

Wie oft habe ich den letzten Wochen diesen Ort aufgerufen, einen Text angeschrieben, umgeschrieben - oder es gleich ganz sein lassen. Den Stift zur Seite gelegt und die Füße hoch. Die Kamera erst gar nicht in die Hand genommen. Das Leben leben lassen. Mit sonnigen Wellen, reißenden Strömen und ja, einigen grauen Wolken. Sehr oft. Wohin, wohin (mit mir)? Ach, es ist still geworden, aber weil hier keine Wüste entstehen soll, streue ich ein wenig Netzkonfetti (aus all dieser Zeit). Gerade auch, weil ich das auf anderen Blogs immer so gerne mag.

schmecken Ottolenghis Blumenkohl-Tabbouleh. Die liebsten Pancakes mit Orangen-Rhabarber-Kompott. Endlich Marias blaue Variante mit dem besten Zitronenuntergrund ausprobiert. Noch mehr Zitrone: Huhn nach Marcella Hazan. Indische Creme (da gäbe es auch noch ein famoses Brötchenrezept zu. Bald mal! Hier isses :)). Kathrin schickt mich zu Mollys Röstmöhren. Sommerrollen.

sehen / lesen / hören / klicken Arianes kulinarische Reisepost aus Japan. Der heitere Wolf. Das neue Viertel Vor. Und immer wieder die Kunstkinder. A Piece Apart Stories. Brigitte wir (auch ohne dritte Lebenshälfte ;)). Parallel zu >Stir< von Jessica Fechtor (das ich wirklichwirklich sehr mag!): A Table in the Orchard. Zwei, die ich noch besuchen möchte: Pina Bausch und Das Bauhaus. Hannah Höch in der >Kunsthalle Mannheim<. betsi. von Kowalke. Wir sind Hollywood. La Belle Saison. The Floating Piers.

fühlen / drüberdenken Manipura. Das Wollen einstellen. Große Augen. >Ich will jedenfalls nicht hören: 'Das war toll!'< Meine Antwort auf Angst, ist Freiheit. >Warum ist weniger für dich mehr, Christoph Keller?<. Claires Dschungel für Anfänger.



. . . und Eure Pfade?

Kommentare:

  1. mein erster Pfad wird mich immer wieder hierher führen! Und ein wenig Wüste ist auch nicht schlimm, da freut man sich danach aufs Mee(h)r;)
    <3
    S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dein wunsch ist mein wunsch ;)
      schön, dich immer (noch) hier zu wissen!

      Löschen
  2. Liebste N...auch so eine Wüstenvernichterin? Ja, auch bei mir ist es stiller...hier und da...das Leben schlägt ins analoge AUS...umso schöner die kleinen digitalen Momente...ich bin immer noch da, höre, lese und fühle mich noch immer so heimelig zwischen deinen Worten...danke liebste N...drück dich fest...auf bald...hoffe ich...♡...deine i...

    AntwortenLöschen
  3. herrliche konfetti. mag ich sehr.

    AntwortenLöschen
  4. So feine Fundstücke - ich werde sie mir einteilen. Wo meine Wege sind? Ich suche ..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach, suchsanne. nach all unserer zeit ein immer noch so vertrauter satz :)

      Löschen
  5. rares tut gut in zeiten der stetig strömenden worte und bilder. auf dass dieser pfad nie abreisst, dass wünsche ich dir. und auch mir für die zeit der übersiedelung. lg, nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht es jetzt richtig los, ja?
      wie gut, dass wir dieses netz haben :)
      alles liebe, nikki!

      Löschen
  6. mich wiedergefunden bei dir. gleich in zweifacher hinsicht. und neuen pfaden gefolgt. danke. meine pfade? eher ein geflecht zur zeit, das es zu entwirren gilt. lg annett

    AntwortenLöschen
  7. was machen wir donnerstag – erdbeeren pflücken bei gewitter? :) so oder so, freude! kuss k

    AntwortenLöschen
  8. Ottolenghis Blumenkohl-Tabbouleh und wir in einem Artikel? Herrlich! Danke für den kleinen virtuellen Gruß ;) <3

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)