Donnerstag, 31. Juli 2014

im juli


einen famosen
in die Luft halten

bei diesem goldenen
Tee-Gedeck
die Luft anhalten

unscheinbare Grießwürfel backen,
die unfassbar gut schmecken

//
mit 350 Gramm Weizen und 150 Gramm Mais - natürlich!
:
)

auf dem Flohmarkt einen Vogel finden
wo sonst?


Aromawasser trinken
mit Minze und Melisse

den weißen Johannis entästeln

unter einer Baiserdecke verstecken


F/feste feiern, wie sie fallen
Buchstaben entblättern
:

zuvor
:
gar gut bei ihm


Silber bündeln //
Silber knacken
Danke, Anna!

wie früher

wie heute

verzehrt
schon vor/gestern

//
Wieder ein Mo so.
Auguste, du darfst kommen!

Sommert weiter, sommert bestens.

Kommentare:

  1. was für eine wunderschöne sammlung.
    so gut. so so gut.
    auf in einen grandiosen august!

    liebgruss
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, eni!
      möge er dir ebenfalls grandios gesonnen sein :)

      Löschen
  2. Ribiselbaiser... da werden Kindheitserinnerungen wach. In der einen Ecke das knackig Saure im Mund, in der anderen das schaumig Süße... eine so schöne Mundhochzeit.
    Und Bowle und Teeservice sind ebenso wunderbar.

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die >mundhochzeit< nehme ich mir mit, katja! danke :)

      Löschen
  3. träublebaiser…….hallo auguste…

    AntwortenLöschen
  4. Ich für meinen Teil sommere sehr gerne (nun wieder) weiter und am Allerliebsten mit dem Aromenwasser - toll!

    AntwortenLöschen
  5. Oh die Grießwürfel, da darf vielleicht der letzte Rest der weißen Polenta rein. Ich bin gespannt! Auf eine herrliche Auguste :)

    AntwortenLöschen
  6. du hast also jetzt einen vogel...
    gut zu wissen:)

    muss die silberknackpause wieder beenden bei diesem anblick!
    und würde so gerne auf besserem fuss mit den eiern stehen - würfel!

    ich freu mich auf den august und bin gespannt, was er dir bringt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielmehr einen zweiten, anna ;)
      dir einen schönen ersten - und viele folgende!

      Löschen
  7. eine fabelhafte genuss-sammlung!

    AntwortenLöschen
  8. die würfel werden umgedacht
    und dann gemacht.
    ach, sie fräulein, sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kurz angemerkt noch: 50 gramm (rohrohr)zucker weniger in der masse, passte für mich perfekt. aber vielleicht schwenkst du ja eh auf honigoderso um :) lass sie dir schmecken!

      Löschen
  9. hallo! ich lese schon lange still mit und bin immer wieder begeistert von den worten und den zauberhaften fotos, von den tollen rezepten .....
    ich habe gestern noch diese grieß-würfel gebacken, allerdings habe ich vanille-joghurt genommen, nur 1 zitrone und etwas mehr zucker, sie sind herrlich geworden. ich mag es nämlich eher süss. ich bekam gestern besuch und man war von diesen würfeln sehr angetan, mein grieß heisst goldgriess ist von farina und ist fast so gelb wie polenta, habe ich übrigens auch so wie bei dir 150g davon genommen. die würfel sind dottergelb und schmecken herrlich! danke für die tollen rezepte und die wunderbaren postings generell.
    liebgruss annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich unheimlich, annemarie!
      danke für deine worte, deine anmerkungen (goldgrieß, hach!) und dein mitlesen :)
      dir einen schönen sommer!

      Löschen
  10. Ooooooh, was hast du wieder schöne Sachen gefunden und versammelt. Das Teeservice! Chapeau, Trüffelnina.

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)