Mittwoch, 10. Juli 2013

eisberg(e)





Stück
für Stück.

Zum
Geschmacks
Gipfel.

^

Die Baiserluft ist noch lange nicht dünn. Konfetti versteckt sich auch in diesem Berg. Ein dickes weißes Kissen, sonnenlächelnde Aprikosenmünder und rote Kirschbäckchen. Und dazwischen die obligatorischen Krümel. Die gleichzeitig kitzeln und ein wenig nervös machen. Die man wegstreicht vom Laken und sich doch darüber freut, weil es irgendwie kindlich ist.

Die geeiste Terrine ist eines der Rezepte, die sich Nigel Slater wohl für mich ausgedacht hat. Und ein echter Abendrührer. Gefrorene Sahne mit Baiser und Früchten - mehr isses nicht. Mehr ess ich nicht.

Für eine solche Kastenform 500 Gramm Sahne steifschleudern. (Bei den Temperaturen übrigens am besten tiefkühlvorgewärmt die Metallschüssel und die Rührstäbe!) Ordentlich Baiser hineinkrümeln - mindestens zwei große Hände voll. Früchte versenken - in diesen Scheiben eben acht zuckersüße Apriköschen. Und Kirschendoppel, 200 Gramm und gerne mehr. Nicht ganz so sparsam sein (wie ich)! Vorher kurz auf- und eingekocht mit zwei zarten Zuckerlöffelschlägen und einem Schluck Wasser - und dann mit dem Teigschaber durchs Weiß geschifft. In einer folienverkleideten Form durchfrieren. Nach der Nachtruhe stürzen, messerscharf abscheiben, kurz antauen lassen, verschmelzen.

Johannisperlen, Nektarinen, Himbeeren, Brombeeren. 
Da geht vieles.

Auf, auf!

Kommentare:

  1. augenschmaus.
    gaumenglück.
    ja .... aufauf. eisteRRine, ich komme.

    AntwortenLöschen
  2. Wohaaa. Denk ich, wenn ich das sehe. Ach, Nina, Du machst mich immer so froh beim Lesen...

    AntwortenLöschen
  3. wie genial. eiskunstwerkscheiben, besser als alles gefrorene, das sich gemeinhin so eis nennt.

    AntwortenLöschen
  4. Och neeeee, nicht schon wieder so etwas lecker naschiges!!! Wo soll das mit mir Figurtechnisch noch enden.....? Böse, böse und sooo gemein ;-))) Macht-und Hilflosgebeutelt, heut' bleib ich anonym... Basta!

    AntwortenLöschen
  5. was für eine sommerfreude für auge und mund! da verzichte ich gerne auf mittag- und/oder abendessen ;)
    alles liebe
    dania

    AntwortenLöschen
  6. Boa, das is (ganz bestimmt) auch für mich ganz lecker!
    Liebe Grüße
    Britti

    AntwortenLöschen
  7. Oh das sieht ja lecker aus und hört sich sehr interessant an ! Aber was bedeutet: Vorher kurz auf- und eingekocht mit zarten Zuckerlöffelschlägen. Die Kirschen in einem Topf mit Zucker aufkochen ? *dummfrag* Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hehe, genau das :) quasi ein pürree. kompott. so, dass es gute spuren zieht in der sahne. und ruhig mehr frucht als angegeben. die 200 gramm sind die originalmenge, ich würde aber mehr machen beim nächsten mal. pro fruchtsee!

      Löschen
  8. Damit kann man einen ganzen Tisch ausklingend glücklich machen!
    sonnige Grüße...

    AntwortenLöschen
  9. SEHR SEHR SEHR
    gut
    hm
    bald
    ei-ausnahme
    und ziegenmilch

    AntwortenLöschen
  10. kindlich krümeln, das ist das beste! gipfelglück, schneeweiß und vielversprechend.... hach!

    AntwortenLöschen
  11. hii..die mama macht das auch mit baiserbröseln und ihren eigenen himmlischen himmbeeren..du könntest sie besuche auf deiner reise..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schlage sowieso eine deutschland-blogger-(und mütter)-reise vor…

      Löschen
    2. JA BITTE !!! Gruß Suse

      Löschen
  12. woah, wie genial. bist du dir sicher, dass sich das nigel slater nur für dich ausgedacht hat? nicht auch ein klitzekleines bisschen für mich … eisliebhaberin?

    AntwortenLöschen
  13. ich mag es, wenn die sahne am eishörnchen friert und fest wird - umso mehr wahrscheinlich diese variante. wird ausprobiert! kuss k

    AntwortenLöschen
  14. genau richtig, das hineinkrümeln und -plumsen lassen.

    tiefgekühlt. morgen abend wird's.

    AntwortenLöschen
  15. Es sieht so herrlich aus, daß mir das (Eis-)Wasser im Mund zusammenläuft. Hm, welche Lekkernij! ;)

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht so schön aus, das wäre fast zu schade zum essen!

    AntwortenLöschen
  17. ich glaube es ist genau das richtige eisberg für mich!

    AntwortenLöschen
  18. Konfetti für den Mund - sieht klasse aus! Ruft nach Sommer :)

    Liebst Aline

    www.fashionzauber.com

    AntwortenLöschen
  19. damit werde ich glücklich reisen und die demnächst sieben kinderglücklich machen. dankeschön dafür! lg, nikki

    AntwortenLöschen
  20. Johannisperlen mögen auch in meine Sahne plumpsen. Die zarte Säure mit süßem Knack-Baiser stelle ich mir köstlich vor.

    AntwortenLöschen
  21. leckerst!
    das schreit nach möglichst bald nachmachen!

    AntwortenLöschen
  22. schon vorgetestet. stete begleitung zum sommersonnenuntergang in diesen tagen. danke nochmals:) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  23. Liebes Fraeulein, wie gross ist Deine Kastenform? Ich sitze hier und gebe mich den Resten hin, die nicht mehr in meine Form passten und bin gespannt auf morgen. Meine Kombination: schwarze Johannisbeeren mit selbstgemachter Aprikosenmarmelade; allein ungefroren schon ein (suendiger) Genuss!

    Gruesse aus der Ferne, Zill.y

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hm - nicht mal annähernd eine 30 ... so oder so hoffe ich, es hat trotz platzmangels gepasst :)

      Löschen
    2. natuerlich nicht, doch hat sich anderweitig platz gefunden ;) und wir werden wiederholen, gleich morgen!

      Löschen

Ich danke - und freue mich :)