Freitag, 7. Juni 2013

zweins


Schokoladenquadrate 

mit 
Frischkäse
taille
.
   




_  – –             


–  
– – –                                                                      –


Erste Strahlen, ein erster Hauch bewegt:
Frühling mit Sommer.

Heute: nur Sommer.



 Sie schmilzt.

Mittendrin: Der frische Käse im Quadrat und die Sonne. Warum Frühling, wenn man gleich Sommer haben kann? Zwei in Eins. Nach dem Regen kündigte sich am letzten Wochenende tatsächliche eine leise Ahnung an. Wehte zart durch dreierlei Stoff - durch die Punkte. (Jedes Mal muss ich leise lächelnd an Tines >Wer nichts weiß, macht n' Kreis denken< Doch: Es ist immer noch Konfettiliebe!) Die weitere beständig große Liebe ist übrigens die Karte im Rahmen: Nadja Auermann aus der Serie >Images of Women< von Peter Lindbergh. Schmilzt. Wie die Schokolade. Ein Glück, es war der letzte Sonntag. Ein Sonntag mit nur leiser Ahnung.

Und dennoch: Tief schokoladig, leicht salzig in der Mitte, die Oberfläche ein Feld mit vielen Wegen, sind die Quadrate eigentlich für jeden Sonn(en)Tag. Was ich am meisten an ihnen mag, ist der salznotige Frischkäse, der in Scheiben sich dazwischenlegt. An manchen Stellen mehr, an manchen weniger. Passt perfekt in (m)ein Quadrat. 20 x 20.

Für diese Form: 115 Gramm gute Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen - zusammen mit der gleichen Menge Butter. Kurz abkühlen lassen. 170 Gramm (vanillisierten) Feinzucker einrühren, ebenso wie zwei große Eier. 70 Gramm Mehl hinzu sowie 25 Gramm gemahlene Mandeln. Die übliche Prise Salz streut. Die Hälfte des Schokoladensuds in die backpapierbekleidete Form schwallen. Stopp. 175 (oder auch 200) Gramm Frischkäse in Scheiben messern. Auflegen - wie eine beruhigende Hand. Wer aufgeschlossen is(st), probiert Ziege. Anschließend mit der anderen Schokoladenseehälfte bedecken. An einigen Stellen schimmert Käse zärtlich durch. Ich mag das. In den vorgeheizten 175 Grad warmen Ofen schieben. 20 bis 25 Minuten backen. Die Decke sollte brüchig trocken sein, das Innere jedoch noch sanft klitschig. Testet!

Aus dem Ofen holen, auskühlen lassen. Ich bevorzuge absolut kühl und schneide die Quadrate erst dann. Ihr mögt es anders? Auch gut. Wie auch immer: Verbindet das Beste.

Schönstes Sonnwo.

Eine Entdeckung: >ten songs that saved your life< über missboulette. Ich mag Rodarte. So und So.
Noch mehr Mode: Alaïa im NRW-Forum Düsseldorf.

Das Rezept gabelte ich einst bei Chaosqueen auf.

P.S. In völlig anderer, aber auch sehr verbindender Sache: Die Fluthilfe von SoLebIch.

Kommentare:

  1. alleins.
    so: ja. mmm für vorstellung und augen.
    schönstes sonnwo auch dir.

    AntwortenLöschen
  2. Njam - endlich Happen, zu vernaschen im Schatten eines Baumes!
    schönes Wochenende, liebe Nina...

    AntwortenLöschen
  3. 'zweins' - ein feines woRt. das meRk ich miR. ebenso wie die idee vom süßsalzigen braun. so passend für laue fRühsommeRabende. und wohltuend. füR augen und gaumen.
    habs gut. käthe.

    AntwortenLöschen
  4. hej fräulein es geht hier nur im den architektonischen kreis, bitte.. :) konfetti und gesichtstupfen habe ich sehr wohl s e h r gern.. :)

    . .. .. .. . .. ….
    … … .

    …. …… .. .. . . .
    … . . .
    ……. .. .. …..
    .. …… …..

    ich geh jetzt wieder raus und hol mir welche!!
    hab ein schönes..du weisst schon..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im = um um um um um
      (bin heute ein wenig übermüüütig)

      Löschen
    2. ich weiß. habe es trotzdem immer im ohr. und lächle ja auch leise dabei ;)

      Löschen
  5. au ja ja!

    __ __ __
    wie gut deine |_| |_| |_| doch aussehen :)


    ///


    ich werde gleich mal die vorratskammer inspizieren,
    ob schokolade und mandeln da irgendwo versteckt sind.


    ///


    r o d a r t e . das passt aber auch fein zu dir.
    ich lieb es auch so :)


    . . .

    AntwortenLöschen
  6. o die quadrate wollten nicht, wie ich.
    hm.

    AntwortenLöschen
  7. lecker. lecker. lecker.
    das werde ich ausprobieren!

    übrigens:
    noch rechtzeitig geknödelt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha. gestern noch daran gedacht. nein, leider nicht - aber eigentlich sind's ja spinatknödel, nicht? habe ich vielleicht glück gehabt ;)

      Löschen
  8. oh - die klinge lecker und würden grad zu meinem frischen espresso passen. schokoloade und ziegenkäse meine lieblinge vereint, wird demnächst ausprobiert! vielen dank.

    AntwortenLöschen
  9. ....supilecker, ich habs nachgebastelt, fein.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)