Mittwoch, 15. Mai 2013

o mi




 !
ohne  mich

°
.
.


kings of convenience homesick
an pierlé jupiter
anna depenbusch wir sind hollywood
joni mitchell amelia
maximilian hecker summer days in bloom
zaz les passants
great lake swimmers songs for the angels
niels frevert eines flüchtigen tages treffen auf der straße

Ich kaue und kaue und kaue - auf einem Gefühl herum. Seit Tagen, ach was, seit Wochen. Mal geht es
vorbei, mal schiebt es sich durch wie ein Blitz. Was ist es genau? Ich weiß es nicht so recht. In so einem Moment trifft mich Sue. Trifft mich: >Ohne mich!<. Fange ich an zu blättern - und sauge Gedanken durch den Minzhalm ein.

Leben sind so.

Deshalb bleibe ich noch ein bisschen - dort und hier, und hier und dort und fort.
Auf bald.

In der Zwischenzeit: 

Noch mehr lesen (am besten gleich alle!).
Noch mehr hören
Mehr schaffen. 

Immer wieder unterwegssein: Langen Foundation // Museum Insel Hombroich * Minkel 2 * Neuss

Kommentare:

  1. du triffst mich: mit einem meiner lieblings songs: homesick mit den königen der bequemlichkeit: erinnert mich an verdammt gute zeiten, so richtige gute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und - "leben sind so" - ja - mehr kann ich dazu nicht sagen - manchmal trifft einen auch einfach das leben - so oder so - kopf hoch, ein bisschen!

      Löschen
    2. oh ja. mich auch so so sehr. (verrückt. weil ich nie darüber nachgedacht habe, nicht die einzige (zu zweit) zu sein, der es so ergeht.)

      Löschen
  2. Ohne mich braucht manchmal ganz schön viel Luftholen. Um nicht das Gefühl zu haben, es rechtfertigen zu müssen, dass das Handy aus ist. Sich mit zivilem Ungehorsam dem Anspruch permanenter Erreichbarkeit und auch permanenter Arbeitseinsatzwilligkeit zu widersetzen ist die wahre Mutprobe unserer Zeit. Mitunter rettet sie die Haut.
    Thank you for the music.

    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du triffst es auf den Punkt, meine Liebe... Luftholen tut gut!

      Löschen
  3. Wer kennt es nicht...
    Für dich: http://www.youtube.com/watch?v=MWEBbWANGdU
    Und durchstehen, das große Ziel nicht aus den Augen verlieren und vertrauen.
    Danke für deine Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich kann es leider nicht sehen ... aber ich dank dir.

      Löschen
  4. text, gedanken, fotos - auch wenn so oft 'ohne mich' regiert, hier in ich ganz dabei, bei dir, lg julia

    AntwortenLöschen
  5. Den Post bei Sue hab ich auch gelesen. Betroffen ließ er mich zurück. Weil er etwas berührte, das schon da war, nur nicht bewußt. Dieser Schwindel, der mich dieser Tage immer wieder befällt. Alles gelesen, geschrieben, gehört zu haben. Nichts zu verpassen aber dabei die Zeit zu verlieren, wirklich etwas zu tun. Ich habe noch keine Lösung gefunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, genau so. vielleicht ist die lösung auch, keine lösung zu haben. ich glaube, der schritt eine situation anzunehmen, ist der schritt aus ihr heraus. probieren wir es?

      Löschen
  6. Ich dachte noch – die Mauer kenn ich doch. Wie lange ist das her? Im letzten Schuljahr waren wir auf der Insel. Ganze 20 Jahre. Abendgrüße.................... J

    AntwortenLöschen
  7. leben sind so!
    schöne klänge, bilder und wörter.
    liebste grüße, éva

    AntwortenLöschen
  8. Ja, Leben sind so. Aber ohne Dich fehlt hier auch etwas. Freue mich immer über ein "Wiedersehen". Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  9. homesick - so lange nicht gehört, dass fast schon vergessen. aber jetzt umrahmt vom ganzen guten damals. wie schön. gutes o.mi.üben/werden/sein. auf bald.
    herzlich °ulma

    AntwortenLöschen
  10. das erste lied ist für mich mit dem stärksten moment und größten emotionen verbunden. komisch, wie abhängig ein besonderes lied machen kann. wie es assoziationen weckt. nicht immer gefühle, die man sich in dem augenblick wünscht. aber abschalten kann man sie dann nicht. nur das lied.

    AntwortenLöschen
  11. Wie schön - die Insel, muss ich mal wieder hin... vlG Tobias

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... das ist in der tat auch eine sehr gute "o mi station" - pfingsten mal lässig außen vor ;-)

      Löschen
  12. gerade einmal < N E I N > gesagt.

    ohne mich, weil man nicht alles mitmachen muss.
    luftholen in süßen honigblüten.

    AntwortenLöschen
  13. homesick, vor sieben, acht (?) jahren in dauerschleife gehört. immer im herzen.

    AntwortenLöschen
  14. liebes fräulein,
    auch ich bin im moment so sehr im leben, dass ich nicht mal meine liebsten blogs regelmäßig besuche.. umso mehr freue ich mich, dass du mich empfiehlst.
    Wie wäre es bald mal mit einem GOLD.PAPER.TALk mit Dir?
    Ein schönes Pfingstfest! Marleen

    AntwortenLöschen
  15. Die Zeit verfliegt hier auch wie im Wind, ich muss sie manchmal bitten stehen zu bleiben, weil ich es schwer finde hinter her zu rennen. So wie gestern, einfach raus und stundenlang laufen und Dinge um einen herum richtig aufnehmen..Komm bald zurueck, ich mag es hier.
    Drei Lieder fuer dich
    Rhye Open http://www.youtube.com/watch?v=sng_CdAAw8M
    Kyson - Ocean Tides http://www.youtube.com/watch?v=qM3arQVkTYU
    Balmorhea - http://www.youtube.com/watch?v=BLX6CHFULuE

    AntwortenLöschen
  16. Zwei Wochen weg und ich kaue auch. Wie verrückt. Es macht mich verrückt. Nur einen Link, ganz aus meiner Erinnerung http://www.youtube.com/watch?v=ikEv7MeQAr8 und blau. Bei mir. :)

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)