Mittwoch, 25. Januar 2012

sonne

sonne I fräulein text
sonne I fräulein text

Zitronig geht es weiter. Aber erstmal: Tausend Dank für die vielen netten, herzlichen, munternden Kommentare zum Eis. Ich freue mich sehr, wenn es gefällt. Und weil die Zitrone so eine wunderbare Sonne im Winter ist, habe ich mir als Gegensatz zu den Kugeln heute kleine saftige Quadrate gebaut. Mundgerechte Suchtstückchen. Knackiger Mürbteig mit einem sauersüßen Genussbelag und Schneeflockendecke. Wenn sich draußen schon nichts tut (zumindest hier im Westen).

Die Schnitten waren einst mein süßer Einstieg ins Bloggerleben. Letzte Woche außerdem verschlang ich solche Zitronenkalorien im Salon Schmitz - und nahm den Geschmack quasi mit nach Hause. Tage, Monate, ein Jahr ist vergangen und ich habe sie in der Zeit ein wenig optimiert. Mit >Fleur de Sel<, etwas weniger Mehl und 2 Minuten weniger Backzeit. Diesmal waren sie uhhuhhuhhh . . . superformidabel. Probieren, testen, dran drehen (am Rezept) ist mein Tipp für euch. Dazu Sonne - und mehr.

Das schmeckt.

Kommentare:

  1. optimierung. wunderbar - sieht nach einem gelungenen ergebnis aus. herzlich, D.

    AntwortenLöschen
  2. Das wird das erste sein, was ich backe, wenn ich das schwarze Haus beziehen darf *lach*….ach herrje, ich könnte jetzt so ins Foto beissen…mmmmmmmmmm
    Liefs,
    Maren

    AntwortenLöschen
  3. mhhm! und ich habe gerade Limoncello angesetzt… das muss am Wetter liegen! herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut, dass du das sagst. ich könnte auch mal wieder :)

      Löschen
  4. Oh, die sehen lecker aus. Ich mag sowieso alles zitronige in Kuchenform sehr gerne. Das Café Schmitz ist ebenfalls wunderbar. War da während meines halben Jahres in Köln recht oft. Aber generell gibts so viele tolle Cafés in der Domstadt.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. da das westliche grau auch uns hier betrübt ist das tatsächlich ein lichtblick... danke :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde ja, bei all diesem grauen Wetter draußen, können nicht nur diese Zitronenschnitten ein Lichtblick sein (hören sich wirklich seeeeeehr lecker an!) sondern Dein ganzer Blog als solcher gesehen werden. So erfrischend schön geschrieben - musste gleich mal durch's Archiv stöbern! Wirklich, wirklich gut! Mehr mag ich gar nicht sagen.
    Allerliebste Grüße, Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja ich weiß noch genau wie sie schmecken, die köstlichen schnitten . Danke fürs in Erinnerung rufen . Liebe Grüße an dich .

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja, das können wir gut gebrauchen! Sonne, zumindest im BAuch :)
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  9. Oh sehr lecker... beim letzten Sonntagssüß hatte ich ja so ähnliche Schnitten... schwelge noch in den Erinnerungen ;-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Hmmmm! Ich liebe Zitronen und bin schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach einem richtig tollen Rezept für solche Schnitten.
    In deine Bilder mag ich einfach so reinbeissen! Leider befürchte ich, dass mein Bildschirm nicht so toll schmeckt ;)
    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probier sie aus! sie sind wirklich gutgutsehrgut :)

      Löschen

Ich danke - und freue mich :)