Sonntag, 27. November 2011

schokoladenstreich (und eine verlosung)

schokoladenstreich (und eine verlosung) I fräulein text

Die erste Kerze brennt. Und lässt die Schokolade schmelzen. Das heutige >Süß< ist ein zarter Strich mit einer Prise Weihnachtsgefühl - Lebkuchengewürz sei Dank. Tropft herunter von knackigem Früchtebrot, leicht angewärmt. Das Brot brachte ich einst aus Maastricht mit nach Hause - zusammen mit dem Rosinen-Fenchel-Schwarzbrot. Die verbackenen Nüsse harmonieren wunderbar mit der Schokoladen-Nuss-Creme, die ich eigentlich als Geschenk produzierte. Eine Portion ging, eine blieb. Das Röstaroma ist formidabel, und die Zubereitung ein Zuckerschlecken. 

150 Gramm Haselnüsse bei 200 Grad im Backofen 10 bis 15 Minuten rösten. Anschließend in ein Handtuch hüllen und die Schalen kräftig abreiben. Wirklich kräftig! Portionsweise in den Blitzhacker geben und zu einer Paste heranzüchten. 100 Gramm (Zartbitter-)Schokolade (ich schwöre auf die 55% Grand Noir von Gepa) im Wasserbad schmelzen, mit der Nusspaste verrühren, 2 Esslöffel ungesüßten Kakao, 2 Esslöffel Puderzucker und das Mark einer Vanilleschote einrühren. Abfüllen, essen. Oder verschenken und essen.

Apropos verschenken: Die Pinguine im Bild sind für euch. Ilmgold hat sie mir zur Verlosung freigegeben - und weil ich wirklich begeistert bin von den Kreationen, die Laura Straßer und Kai Mening fertigen, nehme ich das sehr gerne an. Die limitierte Weihnachtskollektion >Thanks for all the fish< beherbergt unter anderem diese tolle Pinguinschale - für Müsli, Kekse, Zuckerperlen. Für Kaffee, Tee und Schokolade.

Ich verlose die Schale unter allen >Sonntagssüß<-Kommentaren hier unter diesem Beitrag (solltet ihr sie nicht gewinnen wollen, einfach anmerken) und natürlich auch unter allen anderen Menschen, die sich hier in der Kommentarbox dieses Beitrags verewigen. Also: Einen Kommentar an dieser Stelle bis Donnerstag, 1. Dezember 2011 um 24 Uhr hinterlassen, und auf das Glück hoffen! Und, liebe >Anonyme<: Bitte unbedingt eine E-Mail-Adresse angeben, unter der ich euch im Glücksfall kontaktieren kann! 

*** Glückwunsch an Nikki! ***

Euch einen schönen ersten Advent! Die Tafel deckt sich wie immer hier - ich freue mich.

(Rezeptquelle: Letizias Gaumenfreuden)