Donnerstag, 18. August 2011

strukturen

Schick seht ihr aus!
Zwei ganz unterschiedliche Gestalten mit einer schönen Schnittfläche präsentiere ich euch. Der Knoblauch sonnt sich wohlig im Licht, das Hefegebäck mit Schokoladenwirbel schmiegt sich an diesem Sommertag ganz eng an den kühlen Marmor. >Babka< nennt sich das Experiment, das mich zu später Stunde noch in Atem hielt. Nur so viel: Hefeteig sollte man nicht teilen.

Das polnische Strudelsüß tischte am Sonntag Katharina auf. Ich verguckte mich sogleich in das bildschöne Gebäck. In den >Swirl<. Der sich durch mehrfaches Verzwirbeln ergibt und wirklich gleich auf Anhieb gelingt. Was dieser >Babka< fehlt sind lediglich die Streusel. Mir gefiel der Gedanke, eher eine Art süßes Brot zu erschaffen, das sich morgens zum Frühstück bestens verkrümeln lässt. Mit Konfitüre etwa. Ich finde es jedenfalls absolut begeisternd. Es ist kompakt, saftig, buttrig, schokoladig. Was will man mehr?

Und so macht sich morgen eine dicke Scheibe mit mir auf den Weg - quasi als vorgezogenes Sonntagssüß. Das fällt bei mir diesmal ausnahmsweise flach. Aber doch hoffentlich nicht bei euch, oder? Katrin bietet euch diesmal einen Platz an. In diesem Sinne: Lasst es euch gut gehen an diesem nahenden Wochenende!

Kommentare:

  1. Diese (deine) Bilder sind Kunstwerke! glg Helga

    AntwortenLöschen
  2. Cool!
    Da mußt du aber ein sehr scharfes Messer haben, um so eine tolle Schnittfläche hinzubekommen!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin wie immer von den Fotos begeistert!

    AntwortenLöschen
  4. Hui, toll sieht er (es?) aus, Dein Chocolate Swirl Babka! Und offensichtlich ist Dir nicht der Hefeteig "explodiert", wie bei mir... :-))
    Vielen Dank für die Verlinkung - und schön, dass es Dir auch so gut schmeckt wie mir!

    Schönes Wochenende!
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Idee! Sehr inspirierend und mit viel Liebe gemacht!

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Strukturen...dieses Brot sieht wirklich unglaublich lecker aus. Und erinnert mich an die tollen Franzbrötchen...
    Viele Grüße und ein schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. geniale fotos von duft und geschmack!
    hab du es auch schön und lecker am wochenende.
    ich schick dir schnell noch ein paar grüße durch den äther (wie man früher so schön zu sagen pflegte).

    AntwortenLöschen
  8. Ganz tolle Strukturen - den (die? das?) Babka werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren, zusammen mit der Pflaumenmarmelade nach deinem Rezept. Danke dafür! Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Fotos, ich liebe solche Bilder! LG, Katha von http://lieblings-blog.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  10. Oma hat sich sehr über die Fudge-Stücke gefreut :)

    AntwortenLöschen
  11. Die beiden Gestalten ergänzen und kommentieren sich wunderbar - wie schön.

    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  12. Babka mit Mohn werd ich wohl mal ausprobieren - und dann schön dick mit Butter bestrichen ... ;)

    Der Swirl sieht sehr appetitlich aus.

    Lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)