Dienstag, 2. August 2011

belle

Schönheiten.
Ein Flitter-Friend bin ich. Wie wunderbar! Und wer flittert? Na, die bezaubernde Steffi von Ohhh... Mhhh... - hat sie doch gerade den Mann, den ihren, den besten weggeheiratet. Und in ihrer wortwörtlich flitternden Abwesenheit hat sie mich eingeladen, ein Mhhhontags-Rezept bereitzuhalten (das natürlich auch an jedem anderen Wochentag auf der Zunge zergeht), dem ich natürlich nicht widerstehen konnte. Was nun also aus den obrigen Schönheiten geworden ist - oder besser gesagt, in welches Kleid sie sich gehüllt haben, lest ihr hier. Lasst es euch schmecken - sofern ihr denn mögt.

Apropos schmecken: Steffi ist übrigens auch Teil des oberköstlichen >Brigitte Food-Blog Awards<, bei dem ihr richtig absahnen könnt. Oder alternativ einfach nur eure Rezepteliste erweitern - dank der vielen glückseligmachenden Ofenschiebereien sowie Topf- und Pfannenwerke, die es im großen weiten Essiversum zu entdecken gibt ...

Irgendwas passt immer!

Kommentare:

  1. Irgendwas bestimmt,aber die Jeans irgendwann nicht mehr;-))Süsse Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. gibt auch jeans paß mir doch bitte genuß :-)) mira bella ich muß auch immer daran denken das es die schönen sind mit ihren roten wangen und zarter süße. bei deinem rezept mußte ich gestern herrlich an berge und urlaub denken! machs dir schön und genußvoll heute und sowieso

    AntwortenLöschen
  3. Gerade bin ich über diesen hübschen Blog gestolpert und bin bei Steffi hängen geblieben. Eine total schöne Idee mit den Flitter-Friends und den Blog habe ich sicher nicht das letzte Mal besucht.

    Hier gefällt`s mir aber auch sehr gut und ich werde sicher mal wieder rein schauen.

    Viele Grüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Wie lecker, da könnte man doch glatt vergessen das die Jeans bei soviel Genuß bald nicht mehr passen wird.

    Liebe Grüße Sylke

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag Ohh Mhhh sehr gerne, schön das du was geschrieben hast! Aber Mirabellen habe ich noch nie in einem Supermarkt oder auf dem Markt gesehen, leider.

    AntwortenLöschen
  6. dieses herrliche foto weckt farbschemenfantasien bei mir ;)

    AntwortenLöschen
  7. @hunter: oh, wirklich nicht? auch kein baum in der verwandtschaft, der zum pflücken animiert? wirklich jeden marktstand kontrolliert? gerade jetzt müsstet du relativ leicht fündig werden - versuch's doch nochmal! mirabellen sind wirklich etwas feines ...

    und ja, lasst uns eine jeans erfinden für mirabellenknödelgenuss! obwohl: hüftjeans, ist das damit nicht gemeint? ;)

    herzliche grüße an alle!

    AntwortenLöschen
  8. ... hätte ich einen Foodblog, wäre ich beim Award auf jeden Fall dabei :) Das Foto von den Trauben ist so schön!
    Ideen für einen Raum hab ich inzwischen viele gesammelt. Mit dem eigenen Raum, das wird aber wohl noch länger dauern...
    Was meinst Du mit "sehen"? In unseren Blogs, auf jeden Fall... :)

    AntwortenLöschen
  9. liebe marlene: na, beim sonntagssüß natürlich ;)

    AntwortenLöschen
  10. Ach soooo :) Ich plane was für diesen Sonntag, endlich mal wieder....
    Und, ach ja klar, keine Trauben, sondern belle Belles... ;-)

    AntwortenLöschen
  11. mirabellenknödel...so verlockend, süß und köstlich wie der name der wunderschönen frucht. danke sehr für dieses feine rezept. der mirabellenmonat ist ja zum glück noch lang:) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  12. mirabellen - mein august-obst, pur oder im kuchen. und jetzt auch noch in kleinen süßen knödeln! mal sehen, ob ich geduldig genug bin sie in meinen kochtopf zu stecken. auf jeden fall ein wunderbares foto und noch mehr solcher herrlichen bilder bei ohhh mhhhh. lg von mano

    AntwortenLöschen
  13. Köstlich sehen sie aus, deine Mirabellenknödelchen und soo schön fotografiert ;-)) Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  14. liebes frl., gestern habe ich diese feinen damen für die meinigen hier nachgekocht. viele mhhhms und ohhhs und ahhs über die süßsaueren knödel und den super-köstlichen vanilleschaum. ich bin ihm übrigens mit einem elektrischen schneebesen zu leibe gerückt, der mal in der packung meines passierstabs war. jetzt weiß ich endlich, wie ich ihn zukünftig verwenden werde:) ganz lieben dank sagen nikki & co.

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)