Donnerstag, 26. Mai 2011

treiben, staunen, wiedersehen

Grachten und rasten. 
Buffet van Odette. De Weldaad.
Die Grachten sind wunderbar. Ich liebe ja das Wasser, wie ihr wisst. Und ich beneide die Amsterdamer um ihre Böötchen. Mit denen sie übers Wasser gondeln - ganz gelassen und den Wind auf der Nase. Diese Stadt hat mich wirklich gefangen - zum Glück ist sie recht nah.

Ein Glück auch De Negen Straatjes, ein Netz aus kleinen Straßen mit kleinen und größeren Geschäften. Und als Zweig die Herengracht, die wir gefühlte 27 Mal rauf- und runtergelaufen sind. Mit einem doppelten Stopp bei Odette. Für Sandwich und Kuchen. Für einen sehr guten Kuchen: Lemon Cheesecake, vergoldet durch einen dicken Sonnenstrahl am Samstag. So gut, so fein, leider so früh dicht. Um 18 Uhr ist Schluss mit dem Buffet van Odette.

Außen und innen: Geschäfte.
Mein aboluter Liebling: the Otherist. Ein charmantes Kuriositätenkabinett, in dem ich auch mein >N< als Stempel fand. Hauchfeines Porzellan, alte Wandkarten, Globen, Stillleben unter Glas. Gut gepackt, wunderschön eingerichtet, zum Staunen, zum Verlieben, zum Verlieren. Wirklich sehr herrlich!

Das Schaufenster des >Elcksyn wearoms< knipste ich, weil mir die bestickten Stoffbahnen hinter der Scheibe so gefielen. Weil ich das Innenleben hübsch arrangiert fand, weil es im Detail schön konzipiert war. Mir ist nur leider der Straßenname entfallen und auch im Internet will mir die Seite nicht begegnen. Es war sehr zentrumsnah und im Fotomoment geschlossen. Ein(e) Kundige(r) unter euch, der/die mir weiterhelfen kann?

Leafde. Fenstergenuss.
Ebenfalls furchtbar schön: leafde in der Prinsengracht. Wieder ein Laden ganz nach meinem Geschmack. Fürs Bett, fürs Haus, fürs Herz. Papier, Stoff, Holz. Ausgesuchte Produkte für Momente. Und nach dem Kauf: Cafe Latei am Nieuwmarkt. Riesige Kuchenstücke, köstliche Sandwiches, zum Drinnen- und zum Draußensitzen, für beste Begegnungen, einfach sehr gut.

Am Ende. Wenn ich könnte, würde ich es so machen wie der Hund im Fenster: Amsterdam genießen und mich dem Leben geben. Es war wunderbar! Danke auch an die beste Reisebegleitung.

Architectura & Natura * Leliegracht 22 // Buffet van Odette * Neu: Prinsengracht 598 // Café Latei * Zeedijk 143 // De Weldaad * Reestraat 1 + Noordermarkt 35-36 // Leafde * Prinsengracht 232 // The Frozen Fountain * Prinsengracht 645 // The Otherist * Leliegracht 6 (Dienstag geschlossen!)

Kommentare:

  1. oh ja die neegen straatjes sind wirklich wunderbar!!! ich muss mich nur noch vier wochen gedulden :)

    AntwortenLöschen
  2. Du und Maren von Ich und A'dam macht es mir aber wirklich schwer momentan - jeden Tag die tollsten Fotos aus meiner 'alten Heimat' (naja, hab ein Jahr dort gewohnt). Ich bekomme ganz schreckliches Heimweh! :)

    Danke für die Eindrücke und lieben Gruß, Maja

    AntwortenLöschen
  3. Durch die tollen Bilder und Deine wunderschönen Texte, habe ich das Gefühl, ein wenig dabei gewesen zu sein! Danke für die kleine Reise :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hm, nee kann ich dir so nicht weiterhelfen...aber ich werde meine Augen offen lassen ;o)
    Du mußt ja auch einiges an Kilometern abgelegt haben... in nur drei Tage hast du eine Menge gefunden/gesehen ;O)
    Groetjes,
    Maren

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschoene Impressionen aus Amsterdam.

    AntwortenLöschen
  6. da packt mich die reiselust doch ganz gewaltig...dank ans frl. für die super-schönen bild- und textimpressionen von der neuen liebe:) lg, nikki

    AntwortenLöschen
  7. Danke dir für die vielen schönen Impressionen und Tipps von deiner Amsterdam Reise.
    Was du alles für tolle Orte gefunden hast...wie für mich rausgesucht!
    Wünsche dir eine schöne Woche
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. amsterdam ist fantastisch, schöne bilder!

    AntwortenLöschen

Ich danke - und freue mich :)